Eindrucksvolles Doppel Grand Slam Debüt für Irina Maria Bara

Die Weltranglistenerste Simona Halep hat sich ihren ersten Grand Slam Titel bravourös erkämpft, aber sie war nicht die einzige rumänische Tennisspielerin die in Paris dieses Jahr gestrahlt hat.

Irina Maria Bara feierte in diesem Jahr ihr Debüt in Roland Garros und es war eine grandiose Erfahrung für sie. Im Einzel verlor Bara in der dritten und letzten Qualifikationsrunde gegen die Amerikanerin Caroline Dolehide, trotz dieser Niederlage war es das bisher beste Resultat in ihrer Grand Slam Karriere.

Im Doppel machten die ungesetzten Rumäninnen Irina Maria Bara und Mihaela Buzarnescu ihr Debüt in einem Grand Slam Hauptfeld und erreichten sofort das Viertelfinale.

weiterlesen

 

Michaela Honcova hat den ersten Titel der Saison in Porto gewonnen

Die Slowakin Michaela Honcova hat ein unglaubliches Finale für sich entschieden und sich damit am Sonntag den Titlel beim 15.000 $ Damenturnier beim Clube de Ténis do Porto in Portugal geholt.

Beide Finalistinnen hatten die Chance auf den ersten Titel im Jahr und Honcova bezwang die Französin Sara Cakarevic mit 57 61 75 nach 2 Stunden und 11 Minuten und holte sich damit ihren insgesamt 5. Titel auf der  ITF Tour.

Im ersten Satz war es ein sehr intensiver Kampf von beiden auf dem Platz, bevor Cakarevic die Initiative übernahm und den ersten Satz gewann. Danach war es jedoch Honcova die im zweiten Satz 6 von 7 Spielen gewinnen konnte und sich somit nach knapp über 30 Minuten den Satzausgleich sicherte.

weiterlesen

 

Chantal Skamlova besiegt Kolodziejova und holt damit den größten Einzeltitel ihrer Karriere

In der letzten Juni Woche 2017 war Chantal Skamlova beim mit 25.000+H US Dollar Preisgeld dotierten Turnier des KS Start-Wisla Torun Club in Torun, Polen am Start. Bei dem auf Sandplatz gespielten Turnier trat Skamlova nur im Einzel an.

Die frühere Junioren Fed Cup Spielerin der Slowakei hatte auf ihrem Weg durch die ersten  drei Matches nur wenig Mühe (Pantuckova 6-1 6-1, Kapshay 6-3 7-5, Chwalinska 6-4 6-1), dabei gab sie insgesamt nur 15 Spiele ab, bevor sie im Halbfinale gegen Priscilla Hon antreten musste.

Die australische Newcomerin Hon gewann den ersten Satz 6-4 aber Skamlova kam stark zurück und gewann die nächsten zwei Sätze mit 6-1 und 6-3.

weiterlesen